Das Ensemble

Christion Hadorn - Akkordeon I
Christian Hadorn – Akkordeon I

Dragan Miletic - Akkordeon II
Dragan Miletic – Akkordeon II

Christian Besmer - Akkordeon III
Christian Besmer – Akkordeon III
Brigitte Meier - Akkordeon III
Brigitte Meier – Akkordeon III

Andreas Steiner - Bass-Akkordeon
Andreas Steiner – Bass-Akkordeon

1994 fanden sich sieben Akkordeonistinnen und Akkordeonisten mit dem Ziel zusammen, konzertante Akkordeonmusik zu spielen und damit einer breiteren Öffentlichkeit die Möglichkeiten und Schönheiten des etwas in Verruf geratenen Instrumentes näher zu bringen. Schon zu Beginn wurde ein breites Repertoir zwischen U- und E-Musik einstudiert und an vielen Anlässen auf kleinen und grossen Bühnen im In- und Ausland, jeweils mit grossem Erfolg wiedergegeben.

Nach nur einem Jahr Konzerttätigkeit konnten wir uns dank einigen Sponsoren, eigene, auf unsere Musik abgestimmte Instrumente bauen lassen. Eine italienische Akkordeonfirma baute uns sieben Instrumente genau nach unseren speziellen Wünschen bezüglich Stimmung, Registrierung und Aussehen. Mit diesen Konzertinstrumenten hatten wir die Gelegenheit, neben vielen Konzerten in der Schweiz auch in Prag, in Mainz und in Siegen aufzutreten.

Nach ziemlich genau 10 Jahren intensiver musikalischer Tätigkeit löste sich die Besetzung aus den verschiedensten Gründen (Wohnortwechsel, berufliche- und familiäre Veränderungen, Gesundheit) auf. Die Instrumente mussten aber nicht lange auf neue Spielerinnen und Spieler warten. Bereits nach einem Jahr Pause begannen fünf versierte Spielerinnen und Spieler erneut zu üben und konnten die ersten Konzerte im Jahre 2005 zum Besten geben. Die neue Besetzung besteht zum grösseren Teil aus bestausgebildeten Akkordeonmusiklehrerinnen und -lehrer. Im Jahre 2006 fanden bereits mehrere sehr erfolgreiche Konzerte in Interlaken, Thun, Baden, Winterthur, Herzogenbuchsee und Biel statt. Im Sommer 2007 erlaubte uns ein Beitrag der Landeslotterie unsere Instrumente mit neuen, handgemachten Stimmzungen zu verbessern.

2014 verliessen leider die langjährigen Mitglieder Catherine Steiner und Adrian Leuenberger das Quintett. Doch kein Jahr ohne Konzerte der Colorful Accordionists. Beim 20-jährigen Jubiläumskonzert wurden die beiden gebührend verabschiedet und bereits spielten zwei neue Spieler im Ensemble. Dragan Miletic aus Emmenbrücke und Christian Besmer aus Gisikon übernahmen die beiden Stimmen Akkordeon 2 und Akkordeon 3. Die letzten Proben zum Jubiläumskonzert wurden von Durandi-Records aufgenommen und unsere erste eigene CD mit dem Namen „Oblivion“ konnte vorgestellt werden.

Treu nach dem bisherigen Konzept werden wir hoffentlich noch lange viele begeisterte Zuhörer erreichen und damit vor allem mithelfen, das Image des Instruments Akkordeon zu verbessern.